Lebannen

Ihn habe ich über die Internetforen gefunden. Zur der Zeit hatte ich nur noch Finchen und Fiona und war auf der Suche nach zwei Hähnen. Er war somit der Schwarmbegründer.
Lebannen hatte bis dahin kein schönes Leben. Er lebte mit noch einem Welli in einem viel zu kleinen Käfig, der auf dem Küchenboden stand! Eine Forum-Userin, bei der er zu der Zeit in Pflege war, kontaktierte mich, und so zog wenig später Lebannen bei den Flauschis ein! Zu der Zeit war er um die 3 Jahre alt.

Lebannen war recht zutraulich und kam bei Grünzeugs immer gleich heran.
Besonders ganz nasses Möhrengrün mochte er besonders gerne, da er das vorallem zum Baden nutzt. Er ist nicht so der Bade-Welli was jetzt die Dusche
oder die Badeschale angeht – da saß er meist am Rand und müht sich ab – nach dem Motto “bloß nicht naß werden”.

Anfangs hatte er Pepino gekrault, dann war er mit Baby Sinclair befreundet, die Giulietta mochte er auch und auch Naomi und vorher war er noch mit Fiona verpaart. Er war auch neben Puck der Sozialwelli, der sich um die Neuzugänge gekümmert hat.

Lebannen mit Naomi

Anfang 2017, also mit 10 Jahren wurde bei ihm auf beiden Seiten an den Ohren ein Tumor festgestellt. Bis dahin war er immer fit und gesund. Die Operation der einen Seite glückte und er hatte das restliche Jahr 2017 noch eine schöne Zeit. Im Dezember 2017 musste ich ihm dann den letzten Dienst erweisen, da ging dann auf einmal nichts mehr, vermutlich wuchs die andere Seite nach innen..

Lebannen Badeaktion “Bloß nicht naß werden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.